Schützen Sie Ihre Haut vor der Sonne!

Gehören Sie zu den Menschen, die die warme Jahreszeit lieben? Es gibt für Sie nichts Schöneres, als in der Sonne zu entspannen und eine gesunde Bräune zu erhalten? Wissenschaftler haben ganz richtig erkannt, dass es einen Zusammenhang des Wetters mit unserem Wohlbefinden gibt. Und ist es Ihnen nicht auch schon aufgefallen, dass Sie viel besser gelaunt sind, wenn die Sonne scheint und uns ihre wohltuende Wärme schenkt? Allerdings muss auch gesagt werden: Immer mehr Menschen erkranken an Hautkrebs, und das nicht nur in Deutschland. Die steigenden Zahlen sind weltweit sehr alarmierend. Die Gefahr droht dabei auch, wenn die Sonne von Wolken bedeckt und überhaupt nicht sichtbar ist. Denn es sind die UV-Strahlen, die die schlimme Erkrankung auslösen.

Smiley Icon bei SonnenschutzFalls Sie als Kind oft unter einem Sonnenbrand zu leiden hatten, befinden Sie sich in noch größerer Gefahr. So sind die kleinen Kinder einem sehr hohen Risiko ausgesetzt, wenn sie im Sommer ungeschützt draußen spielen und toben. Der Grund dafür ist sehr einfach. Denn die junge Haut hatte noch nicht die Zeit die Abwehrmechanismen auszubilden, die sie gegen die schädlichen Wirkungen der UV-Strahlen eigentlich bräuchte. In unseren Breiten gilt es als Zeichen von Gesundheit und Schönheit, wenn die Haut einen leichten Braunton hat. Wussten Sie, dass dies jedoch ein Zeichen dafür ist, dass die Zellen der Haut bereits Schaden genommen haben? Vielleicht hatten die Menschen früherer Tage nicht ganz Unrecht, als sie genau das Gegenteil als Zeichen von Attraktivität sahen. Alle reichen Leute schützten sich damals vor der Sonne, wo sie nur konnten, und trugen immer einen kleinen Sonnenschirm mit sich. Dadurch wollten sie sich von den Menschen, die hart arbeiten mussten, abgrenzen. Aber die Einwirkung der UV-Strahlen verstärkt darüber hinaus auch die Bildung von Falten, die uns oft älter wirken lassen, als wir eigentlich sind. Denn das Licht, das wir mit unseren Augen wahrnehmen können, ist nur ein kleiner Teil dessen, was uns die Sonne schickt. Es gibt nämlich noch das infrarote und das ultraviolette Licht, wobei letzteres dafür sorgt, dass unsere Haut eine bräunliche Färbung annimmt. Hier spricht man von langwelligen UVA-Strahlen und UVB-Strahlen, die eher kurzwellig sind. Dadurch, dass die UVB-Strahlen sehr große Mengen an Energie mit sich tragen, bewirken sie den Sonnenbrand, der oft äußerst schmerzhaft sein kann.

Unter dem Einfluss von UVA-Strahlungen hingegen wird die Haut sehr schnell braun, was jedoch meist nur kurze Zeit anhält. Darüber hinaus können diese Strahlen für Beschädigungen am Bindegewebe sorgen. Dies äußert sich dann unter Anderem in den Falten, aber leider immer öfter auch als Krebs. Daher ist es so immens wichtig, dass Sie sich schützen. Sehen Sie auf keinen Fall nur auf den vermeintlich günstigen Preis, wenn Sie sich eine Sonnencreme kaufen. Viel wichtiger ist der Lichtschutzfaktor, der so hoch wie möglich sein muss. Beachten Sie in diesem Zusammenhang auf jeden Fall, dass diese Zahl nur die Zeit angibt, in der ein Schutz vor den UVB-Strahlen gegeben ist. Um festzustellen, wie lange Ihre persönliche Zeit ist, messen Sie einfach, wie lange es dauert, bis Ihre Haut rot wird. Nehmen wir an, es sind zehn Minuten. Wenn Sie sich nun mit einer Creme mit dem Faktor 20 einreiben, haben Sie die Gefahr für fast vier Stunden – nämlich 200 Minuten – gebannt. Es nützt nun jedoch nichts, würden Sie sich nach dieser Zeit einfach noch einmal eincremen. Die Zeit, die Sie für den heutigen Tag in der Sonne liegen konnten, ist unwiederbringlich vorbei. Um ganz sicher zu sein, sollten Sie sich gar nur 50 bis 60 Prozent dieser Zeit im Freien aufhalten. Und seien Sie beim Eincremen nicht allzu sparsam. Schätzungen gehen davon aus, dass ein erwachsener Mensch ca. 40 ml Sonnencreme benötigt. Sie müssen dabei sehr sorgfältig vorgehen und dürfen auch Ohren und Füße auf keinen Fall vergessen. Bedenken Sie, dass auch die Kleidung Sie nicht wirklich schützen kann, denn die gefährlichen Strahlen können diese natürlich durchdringen. Wenn Sie also eine längere Autofahrt vor sich haben, sollten Sie Ihre Arme sehr gründlich mit einer Sonnencreme hochwertiger Qualität einreiben. Wenn Sie lieber auf ein Mittel zurück greifen, das keine fettigen Flecken auf der Kleidung hinterlässt, können Sie ein Spray verwenden oder Astaxanthin <= hier klicken und mehr erfahren). Denn dieses zieht um einiges schneller in die Haut ein und wurde in unabhängigen Tests als sehr wirksam bewertet.

Nun könnte man sagen, es sei besser, sich im Sommer gar nicht draußen aufzuhalten. Dies wäre der Gesundheit jedoch ebenfalls nicht zuträglich. Denn natürlich haben die UVB-Strahlen der Sonne nicht nur schädigende Wirkungen. Ganz im Gegenteil sind sie an der Bildung des wichtigen Vitamins D direkt beteiligt. Auch mit einer sehr bewussten Ernährung können Sie nur ca. 20 % des täglichen Bedarfs decken. Ob bei Ihnen ein Mangel vorliegt, können Sie erkennen, wenn Sie ständig müde sind oder auch, wenn Wunden eher schlecht und langsam abheilen. Aber auch Rückenschmerzen können oft ein Symptom sein. Mehr über Sonnenspray hier erfahren!

Kundenmeinungen
product image
Sterne
5 based on 3 votes
Anbieter
Nivea
Produkt
Nivea Sun Feuchtigkeits SonnenSpray LSF 30 UVA 200ml
Preis
EUR 16,97
Verfügbarkeit
Available in Store Only
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit, Fitness & Alternative veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.